Seminar am 14. Juni 2018 in Wien:
„Panta rhei“ – Bankenwerte zwischen Regulatorik, Disruption und Innovation

Keine andere Branche war von der Finanzkrise so nachhaltig betroffen wie die Bankenbranche. Auch im Jahr 2018, immerhin 10 Jahre nach der Insolvenz von Lehman Brothers, werden strategische Entscheidungen in Banken nach wie vor maßgeblich von den Folgen der Finanzkrise und vor allem von der strenger werdenden Regulatorik determiniert. Aber auch Marktbesonderheiten machen das Management von Banken so herausfordernd wie wohl noch nie in der Geschichte des Bankings.

Nicht zuletzt zeigte sich das unstetige Umfeld in den letzten Jahren auch in einer hohen Volatilität von Bankenwerten. War es zu Beginn der Nach-Krisen-Ära vor allem die steigende Anforderung an die Quantität und Qualität des haftenden Eigenkapitals, die Bankenwerte belastete, stehen wir heute bei der Bestimmung von Ertragswerten von Banken vor einem komplexen Wirkungsgeflecht aus Niedrigzinsumfeld, Regulatorik, zunehmender Wettbewerbsintensität und einem technologischen Wandel, der für das wertorientierte Management in einer Bank sowohl Chance wie auch Risiko darstellt.

Das von CSM veranstaltete Seminar „Panta rhei – Bankenwerte zwischen Regulatorik, Disruption und Innovation“ am 14. Juni 2018 in Wien stellt den Unternehmenswert einer Bank und seine zukünftigen Chancen und Risiken in den Mittelpunkt der Vorträge. Dabei ist es gelungen, neben eigenen Experten auch Spezialisten der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young, der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) sowie der Innovationsberatungsgesellschaft stratup als Referenten zu gewinnen.

Ausgangsbasis des Seminars bildet der Vortrag von Andreas Geltinger, der anhand der bestehenden Besonderheiten die Bewertung von Banken als Spezialdisziplin der Allgemeinen Unternehmensbewertung darstellt und begründet. Im Anschluss daran werden Christoph Roessle und Dr. Michael Pullmann von Ernst & Young aktuelle Aspekte des NPL-Transaktionsmarktes und die Herausforderungen von NPL-Transaktionen als Bestandteil eines aktiven Wertmanagements in Banken erläutern. Nach wie vor sind Kreditportfolien ein wesentlicher wertbestimmender Faktor in Banken. Darauf Bezug nehmend wird Michael Völkel von Ernst & Young in seinem Vortrag das Vorgehen bei der Analyse und Bewertung von Kreditportfolien darstellen. Eine wichtige Lehre der Finanzmarktkrise war, dass der Unternehmenswert einer Bank auch „verletztlich“ sein kann. Eine Folge aus dieser „lesson learned“ sind neue regulatorische Anforderungen an Banken im Umfeld der Abwicklungsplanung. Sebastian Laue von der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wird in seinem Beitrag unter anderem den Grundaufbau eines Abwicklungsplanes sowie die umfangreichen Mitwirkungspflichten der involvierten Banken erörtern. Richtet man den Blick nach vorne, so sind Bankenwerte auf Grund neuer Technologien sowohl Chancen als auch Risiken ausgesetzt. Pascal Koch, Gründer der Innovationsberatung stratup, wird deswegen in seinem Vortrag auf die Herausforderungen eingehen, die der digitale Wandel für Banken mit sich bringt und darstellen, wie Banken durch gezielte Kooperationsstrategien und ein effizientes FinTech- und Technologie-Scouting frühzeitig und kostenschonend von externen Innovatoren profitieren können.

Wir sind uns sicher, dass wir mit den komplexen Themen rund um den Unternehmenswert von Banken sowie den dafür gewonnenen kompetenten und praxisnahen Referenten für Sie ein äußerst interessantes Seminar konzipieren konnten. Details zu der Veranstaltung sowie Informationen zur Anmeldung finden Sie im folgenden Flyer:

 Seminarflyer

Und noch ein besonderes Angebot von CSM : Für die Teilnehmer am Seminar „Panta rhei – Bankenwerte zwischen Regulatorik, Disruption und Innovation“ am 14. Juni 2018 besteht darüber hinaus die Möglichkeit, an der Veranstaltung „Veränderung durch Kooperation – Banking meets FinTech“ unseres Partnerunternehmens stratup kostenlos teilzunehmen. Die stratup-Veranstaltung findet am Folgetag von 9.00 bis 15.00 Uhr am gleichen Veranstaltungsort in Wien statt. CSM wird für Sie die Teilnahmegebühr übernehmen. Im Rahmen dieses Events werden sich ausgewählte FinTech-Unternehmen mit ihrer jeweiligen Innovationsidee vorstellen und dabei dem Auditorium möglicherweise wertvolle Ansätze für zukünftige Kooperationen liefern. Wir würden uns deshalb sehr freuen, wenn möglichst viele Teilnehmer vom Angebot der CSM Gebrauch machen und der Einladung für das stratup-Event folgen würden.

Bei Interesse melden Sie sich bitte direkt über das Anmeldeformular an. Bitte wählen Sie dabei in der Dropdown-Liste entweder “ Seminar in Wien am 14.06.2018 ohne Veranstaltung am 15.06.2018 „, sofern Sie das stratup-Event nicht besuchen wollen, oder aber “ Seminar in Wien am 14.06.2018 inkl. Veranstaltung am 15.06.2018 „, sofern Sie unsere Einladung zur kostenlosen Teilnahme an dieser FinTech-Veranstaltung annehmen möchten.

Wird geladen
×